Hephata Hessisches Diakoniezentrum e.V. folgen

Auto-Verlosung als gemeinsames Highlight

Pressemitteilung   •   Nov 27, 2019 15:29 CET

Gemeinsam mehr erreichen: Das wollen die beiden Organisatoren des Hephata-Weihnachtsmarktes und des Schwälmer Weihnachtsmarktes, Christina Pfeil und Gerhard Reidt, die hier den Hauptgewinn der Weihnachtsmarkt-Verlosung präsentieren.

Zwei Veranstalter, ein Ziel: Den Menschen in Schwalmstadt und Umgebung die Adventszeit mit stimmungsvollen Märktenverschönern. Um gemeinsam mehr zu erreichen, arbeiten die Organisatoren des Hephata-Weihnachtsmarkts (8. Dezember in Treysa) und des Schwälmer Weihnachtsmarkt (13. bis 15. Dezember in Ziegenhain) eng zusammen und locken mit einem gemeinsamen Highlight: der Verlosung eines Neuwagens.

Wer in diesen Tagen das Hephata-Gesundheitszentrum mit seinen zahlreichen Facharztpraxen betritt, mag sich wundern, warum im gläsernen Atrium ein Auto parkt. Die auffällige Beklebung des Skoda Fabias liefert die Erklärung – es handelt sich um den Hauptgewinn der Schwalmstädter Weihnachtsmarkt-Verlosung. „Das Auto ist ein toller Werbeträger für unsere Veranstaltungen und die Verlosung zum Abschluss des Schwälmer Weihnachtsmarktes wird sicher wieder ein absolutes Highlight, das viele Menschen auf den Paradeplatz lockt“, ist sich Gerhard Reidt von der Schwalm-Touristik sicher. Der Organisator des Schwälmer Weihnachtsmarktes und Hans-Dampf-in-allen-Gassen kümmert sich gemeinsam mit der Hephata Diakonie um die Vermarktung der Lose und hat in den vergangenen Tagen zahlreiche Vorverkaufsstellen in Schwalmstädter Einzelhandelsgeschäften eingerichtet – unter anderem auch in der Apotheke im Gesundheitszentrum, wo das Auto derzeit ausgestellt ist.

Lose gibt es zum Preis von je zwei Euro. Mit jedem Los haben Teilnehmende die Chance, das Auto oder weitere wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Dafür füllen sie das Los mit ihrer Adresse aus und werfen es in die Sammelboxen in den Verkaufsstellen oder bei einem der Schwalmstädter Weihnachtsmärkte direkt in die große Lostrommel. Die Hauptgewinner werden am 15. Dezember um 17 Uhr auf dem Schwalmstädter Weihnachtsmarkt unter notarieller Aufsicht von Bürgermeister Stefan Pinhardt und Hephata-Vorstandssprecher Maik Dietrich-Gibhardt gezogen. Neben den Hauptgewinnen gibt es als Direktgewinn insgesamt 500 Weihnachtssterne aus der Hephata-Gärtnerei zu gewinnen. Die Weihnachtssterne können entweder direkt in der Gärtnerei oder bei einem der beiden Märkte am Stand der Hephata Diakonie abgeholt werden.

„Durch die zahlreichen Los-Verkaufsstellen werden unsere Veranstaltungen hier im Ort noch besser sichtbar und wecken Vorfreude auf die beiden Weihnachtsmärkte“, sagt Christina Pfeil, die den Hephata-Weihnachtsmarkt organisiert. Neben der Organisation der Verlosung ist die gegenseitige Unterstützung bei Marketing und Werbung wie schon im vorigen Jahr Kern der Zusammenarbeit zwischen Schwalm-Touristik und Hephata Diakonie. „Gemeinsam können wir einfach mehr erreichen, als wenn jeder für sich agiert“, betonen Reidt und Pfeil.

Unterm Strich profitieren die Besucher, weil die Attraktivität der jeweiligen Programmangebote steigt. Höhepunkte beim Hephata-Weihnachtsmarkt sind in diesem Jahr neben den zahlreichen Ständen in den Werkstatt-Räumen und auf dem Lindenplatz die Auftritte der Sängerin Vanessa Henning, Frontfrau von „It’s all P!nk“, zwei Kindertheater-Aufführungen, die Mitmach-Bäckerei für Kinder und die Adventsausstellung in der Hephata-Gärtnerei. Der Schwälmer Weihnachtsmarkt lockt unter anderem mit einer einzigartigen Feuer-Performance von „Spiral Fire“ und der Gruppe „Woodwind and Steel“, die Songs und Stories aus Irland präsentiert.

An folgenden Stellen können die Lose erworben werden:

  • Schwalm Touristik, Touristinfo am Paradeplatz
  • Stern Apotheke, Ärztehaus Treysa
  • Stadt Apotheke, Marktplatz Treysa
  • Bürgerbüro Treysa
  • Hirsch Apotheke, Schwalmgalerie
  • Foto Wittke, Bahnhofstraße, treysa
  • Schlossapotheke, Ziegenhain
  • Elektro Rieper, Ziegenhain
  • Bäckerei Café Stübing, Ziegenhain
  • Küchen Plag, Treysa
  • Schmuck Uhren Zimmermann & Heiland, Ziegenhain
  • Schwälmer Brotladen, Ziegenhain
  • Schwälmer Brotladen, Bahnhofstraße, Treysa
  • Hotel Landgraf, Ziegenhain
  • Hotel Rosengarten, Ziegenhain
  • Weinstube La Copa, Paradeplatz, Ziegenhain
  • Museum der Schwalm, Ziegenhain
  • Rathaus, Ziegenhain
  • Heynmöller Kleidung, Allensteiner Straße, Treysa
  • Hephata Weihnachtsmarkt am 8. Dezember
  • Schwälmer Weihnachtsmarkt 13. – 15. Dezember (bis 16.30 Uhr)
  • Schuhhaus Herche, Bahnhofstraße, Treysa
  • Intersport Gundlach, Bahnhofstraße, Treysa

Weitere Infos zu beiden Veranstaltungen: www.schwaelmer-weihnachtsmarkt.de
www.hephata.de/weihnachtsmarkt

Hephata engagiert sich als diakonisches Unternehmen seit 1901 in der Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins für Menschen, die Unterstützung brauchen, gleich welchen Alters, Glaubens oder welcher Nationalität. Wir sind Mitglied im Diakonischen Werk. Hinter unserem Unternehmensnamen steht ein biblisches Hoffnungsbild: während Jesus einen Mann heilt, der taub und stumm ist, spricht er das Wort „Hephata“. (Markus 7, 32-37)

In evangelischer Tradition arbeiten wir in der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe, in der Rehabilitation Suchtkranker, in Psychiatrie und Neurologie, in der Heilpädagogik, der Wohnungslosenhilfe, in der Pflege und Betreuung von Senioren, in Förderschulen und der beruflichen Bildung.

Wir bilden Mitarbeitende für verschiedene Berufe der sozialen und pflegerischen Arbeit, auch in Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt, aus. Wir legen Wert auf eine theologisch-diakonische Qualifikation.

Hephata Diakonie beschäftigt aktuell mehr als 3.000 Mitarbeitende. Sie arbeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern, sind gut qualifiziert und entwickeln die Leistungsangebote zukunftsorientiert weiter. Diakone und Diakoninnen und Interessierte organisieren sich in der Diakonischen Gemeinschaft Hephata.

Hephata Diakonie ist in Hessen und angrenzenden Bundesländern tätig. Der Sitz unseres Unternehmens ist seit Beginn in Schwalmstadt-Treysa.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.